Sicherheitsmaßnahmen 2016

Liebe MAMF-Besucher,
das MAMF soll ein Festival für Jung und Alt, mit unvergesslichen Konzertmomenten und der gewohnten MAMF-Wohlfühlatmosphäre sein.

Die schlimmen Ereignisse der vergangenen Wochen sind aber auch an uns nicht spurlos vorbeigegangen. Wir wollen jedem – vom Künstler über die Crew bis hin zu Euch Besuchern – eine größtmögliche Sicherheitssituation bieten. Gemeinsam mit Polizei und den zuständigen Behörden haben wir deshalb unser Sicherheitskonzept der aktuellen Situation angepasst und uns auf folgende Maßnahmen verständigt:

– Bauchtaschen, Brustbeutel und nicht gefütterte 1-Fachtaschen bis max. 30cm Breite und/oder 30cm Höhe dürfen nach wie vor auf das Festivalgelände mitgenommen werden
– Rucksäcke, Mehrfachtaschen, sowie alle Taschen über 30cm Breite und/oder 30cm Höhe müssen aus Sicherheitsgründen an unserem separaten & sicheren Garderobenbereich am Einlass abgegeben werden. Deshalb bringt sie -wenn möglich- am besten gar nicht erst mit 😉
– Im Eingangsbereich zum Festivalgelände wird es strengere Sicherheits- und Personenkontrollen geben
– Um die umfangreicheren Kontrollen für Euch möglichst reibungslos zu gestalten, setzen wir zusätzliche Ordner- und Sicherheitskräfte ein. Kommt möglichst nicht erst 5 Minuten vor der Band, die ihr sehen wollt und versucht, eventuelle Wartezeiten mit einem Lächeln zu überbrücken. Wir lächeln zurück!

Wir fassen zusammen: Beschränkt Euch bitte in dem, was ihr wirklich mitnehmen müsst: Picknickdecken passen unter den Arm, die dringend benötigten Augentropfen in die Bauchtasche usw.
Wie in den Vorjahren sind Tetrapaks oder eine PET-Flasche bis 0,5 Liter pro Person erlaubt, Speisen dürfen grundsätzlich nicht mit auf das Festivalgelände genommen werden. Auch wird es wieder kostenlos Trinkwasser auf dem Gelände geben, am Merchstand halten wir sogar entsprechende Trinkflaschen für Euch bereit.

Wir sind sicher, dass Ihr für unsere zusätzlichen Anstrengungen Verständnis habt.
Euer MAMF-Team